Party mit QuerBeat

„Let’s Rock!“ Dieser Ausruf war Programm beim Konzert des Popchors „QuerBeat“ des Köpperner Volkschors unter der Leitung von Martin Höllenriegel. Schon bei den ersten Takten des Klassikers „We will rock you!“ machte das Publikum begeistert mit. Kein Wunder, das authentische Bild in schwarzen (Leder-)Klamotten, das der vielköpfige Klangkörper darbot, zusammen mit den Rhythmen der Live-Band ließen den vielen Anhängern kerniger Songs von weltbekannten Bands wie Queen, Status Quo oder Abba kaum eine andere Chance als begeistert mit zu klatschen oder gar zu tanzen.


Gute Stimmung herrschte also im Friedrichsdorfer Forum anlässlich des Jahreskonzerts von „QuerBeat“. Sowohl vor als auch hinter den Kulissen. „So haben wir uns das im Vorfeld vorgestellt“, freute sich Vereinsvorsitzende Ingrid Mork mit Blick auf die vielen Zuhörer, die ihre Arme mit den zuvor verteilten bunten Leuchtarmbändern an den Handgelenken freudig in die Luft reckten.


Im Gespräch versicherte auch Oliver Klären vom Vorstand und Organisationsteam: „Im vergangenen Jahr haben wir mit ‚QuerBeat‘ auf ein Programm mit Popmusik gesetzt und konnten 300 Karten verkaufen.“ In diesem Jahr habe der Verein mit dem im Vorfeld beworbenen Rock-Programm noch mehr Zuschauer erreichen können, denn insgesamt 400 Karten gingen im Vorverkauf und an der Abendkasse über den Tresen. Kein Wunder also, dass auf die Frage „Seid ihr gut drauf?“ ein vielstimmiges „Yeah!“ erklang. Goutiert wurden auch die Einlagen anderer Musiker an diesem Abend. Bereits im Mai hatte eine Casting Show unter dem Motto „Köppern sucht den Superstar“ stattgefunden, bei der sich die Band „Connection Lost“ qualifizieren und an diesem Abend auftreten konnte. Da jedoch einige Musiker ausgefallen waren, erhielten sie kollegiale Unterstützung von der Band „Army of the Prophecy“.


Jede Menge Beifall einheimsen konnten auch die zwölf Kagaroo Skippers mit ihrer akrobatischen Rope Skipping-Choreografie unter dem Motto „Jump Rock & Party“ zu Musik von Elvis und Queen – und der Schlagzeug-Begleitung von Johannes Kowalski, der sonst zu den Mitspringern gehört. Quelle: taunus-nachrichten



WIR FREUEN UNS
AUF EUCH!

SCHREIBT UNS, WENN IHR FRAGEN HABT!

©2020 VOLKSSCHOR KÖPPERN