Köppern hebt ab – und Frauenart singt dazu

Aktualisiert: 1. Mai 2020

Zur Eröffnung der Ausstellung "Köppern hebt ab" am 16. Juni im Seulberger Heimatmuseum leistete FrauenArt, der Frauenchor des Köpperner Volkschors, seinen vielbeklatschten musikalischen Beitrag.

Zu Beginn erklang der "Lerchengesang" von Uhland/Bartholdy lieblich in den Ohren der Zuhörer, "One Hand one Heart" aus der Westsidestory erwärmte ihr Herz und bei "Da unten im Tale…" konnten sie den Erlenbach plätschern hören.

Mit "Mare,Mare", einem kroatischen Volkslied voller überraschender Rhythmuswechsel, gab FrauenArt schließlich einen Vorgeschmack auf das kleine Freiluftkonzert, das der Volkschor mit seinen beiden Abteilungen am 20.6. um 13 Uhr auf dem Festplatz vor dem Forum Friedrichsdorf geben wird. (H.P.)


Dr. Erika Dittrich, die Leiterin des Heimatmuseums Seulberg, erklärt die Schwerpunkte der Ausstellung "Köppern hebt ab". Um sie herum Sängerinnen des VCK, die die Ausstellung musikalisch begleiteten.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen