Flashmob im Taunus Carré

Die Hochleistungssänger vom Köpperner Volkschor haben am Samstag des 2. Advent erneut zugeschlagen. Nach der stimmungsvollen "Italienischen Serenade" von FrauenArt im September und einem umjubelten "Popkonzert für jedes Alter" von QuerBeat im November überraschte der diesmal vereinigte Volkschor im vorweihnachtlich geschmückten Taunus Carré die einkaufende Kundschaft mit einer Art Christmas-Flashmob.

Da staunten die Essensgäste des MylO nicht schlecht, als einige der Mittagsgäste plötzlich das "Hallelujah" von L. Cohen intonierten und aus allen Richtungen Sängerinnen herbeiströmten, um in Cohens festlichen Lobgesang einzustimmen.

Kaum eine halbe Stunde war vergangen, da wurde der musikalische Überraschungscoup vom FrauenArt-Sopran mit "Hail Holy Queen" aus dem Musical "Sister Act" fortgesetzt, und wieder liefen die Sängerscharen aus den umliegenden Geschäften zusammen, um mit "Salve regina!" die Gottesmutter zu begrüßen .

Den Schlusspunkt des vorweihnachtlichen Flashmob setzte der vereinigte Volkschor nunmehr auf der Bühne des Taunus-Carré mit "Shephards Rejoice", einem britischen Weihnachtslied, das die frohe Botschaft im Rhythmus und im Stil eines Country-Hits rüberbringt. Als Zugabe für die Carré-Kunden, die mit Beifall nicht gegeizt hatten, gab es dann noch "Last Christmas".

Der Flash-Mob wurde professionell gefilmt... und wer weiß: Vielleicht sieht man den Mitschnitt demnächst als Vorfilm im Köpperner Kino. (H.P.)



WIR FREUEN UNS
AUF EUCH!

SCHREIBT UNS, WENN IHR FRAGEN HABT!

©2020 VOLKSSCHOR KÖPPERN